Anja schrieb am 27. August 2015

Vintage und Outdoor-Fever….Teil 2

 auf Entdeckungstour durch Rostock  (Teil 2)

Unsere Reisebloggerin Anja machte sich auf Entdeckungstour und berichtet über ihre Highlights aus der Hansestadt Rostock.

In den Sonnenuntergang paddeln

Romantisch in den Sonnenuntergang paddeln © TMV happybackpacker.de

Stadtpaddeln im Rostocker Hafen

 

Ich hatte noch nie so einen großen Mond gesehen wie bei der Mondscheintour durch den Rostocker Stadthafen. Sobald die Sonne untergegangen war und der Hafen nicht mehr glühend rot strahlte sondern in allen möglichen Blaufarben schimmerte, durchbrach der aufgehende Mond die roten Backsteine der Häuserfront am Hafen und schickte sich an, den Weg in der Nacht zu weisen. Es war so hell, dass ich auf meinem Kajak ein Buch hätte lesen können. Erstaunt fragte ich den Guide Ronald Kley, ob er immer dafür sorgt, dass seine Gäste das volle Naturprogramm erleben können. Er lachte mich nur an und kramte seine Kamera hervor, um wie wir alle Fotos von diesem Naturschauspiel zu schießen.

 

Leuchtender Mond über der Warnow

Leuchtender Mond über der Warnow © TMV happybackpacker.de

Die Stadtpaddeltour startete am östlichen Ende der Altstadt unterhalb der alten Petrikirche an der Warnow und führte bis zum Werftdreieck und wieder zurück. In unserer Gruppe befanden sich zehn Personen und schnell fanden wir unser eigenes Tempo. Mich erstaunt immer wieder, wie schnell sich Gruppen zusammen finden, wenn man sich körperlich betätigt und Spaß dabei hat. Überhaupt ein guter Tipp, wenn man allein unterwegs ist und Anschluss sucht.

Toller Ausblick auf alte Traditionssegler im Rostocker Hafen

Toller Blick auf alte Traditionssegler im Rostocker Hafen © TMV happybackpacker.de

An markanten Orten versammelten wir uns um Ronald herum und lauschten seinen Ausführungen zur Geschichte der alten Hansestadt. Ich hatte zum Beispiel keine Ahnung, dass bereits zu DDR-Zeiten die Deutsche Seereederei mit Sitz in Rostock mit ihrem Kreuzfahrtschiff Völkerfreundschaft ab 1960 durch die Weltmeere fuhr.

Wir löcherten Ronald mit Fragen rund um den Hafen und geduldig beantwortete er sie uns. Ein entrücktes und zufriedenes Lächeln spielte auf seinem Gesicht – das war das Gesicht eines Mannes, der sein Hobby zum Beruf gemacht hatte. Ronald erzählte mir, dass er bis 2014 in der Wissenschaft tätig war, und während seines Bürojobs unzählige Stunden davon geträumt hatte, sich mehr an der frischen Luft zu bewegen und den Touristen seine Stadt näher zu bringen. Roland machte sich schlau: Bislang gab es solche Touren noch nicht in Rostock und einige Jahre später gründete er zusammen mit seiner Frau Sandra die Kajaktouren durch den Hafen. Wege entstehen eben dadurch, dass man sie geht oder wie in unserem Fall paddelt. Auch Rostock hat sich ja immer wieder neu erfinden müssen.

Stadtpaddeln in Rostock

Stadtpaddeln in Rostock © TMV happybackpacker.de

 

Zweistündige geführte Paddeltour auf der Warnow im Stadthafen.

Treffpunkt: Am Haargraben bei den gelben Kajaks

18055 Rostock

http://stadtpaddeln-rostock.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


//MVnow