Carsten schrieb am 23. Juli 2015

Gib mir 5…

Tipps für Abkühlung an heißen Tagen

Damit ihr gut über die nächste Hitzewelle kommt, haben wir einige Tipps, mit denen ihr die kommenden Tage so richtig auskosten könnt und dabei trotzdem „cool“ bleibt.

Ab an den Strand mit der Badewasser-App

jeder hat seinen FavoritStrandSpot an der Ostsee, Müritz, am Schweriner See oder einem der anderen traumhaften Gewässer hier im Urlaubsland. Und der Strandbesuch ist für viele Pflichtprogramm bei hochsommerlichem Wetter, deshalb unser Tipp Nr 1.

Falls ihr auf Urlaub hier seid oder mal Bock habt, etwas neues zu entdecken, versorgt euch die umfangreiche Datenbank der Badewasser-App mit dem besten Überblick.

Das Smartphone gezückt, die App gestartet und schon kann die Entdeckungstour losgehen. Ihr habt die Wahl zwischen fast 500 Badestellen, jede davon mit Kurzprofil samt Bildern sowie aktuellen Messwerten. Also Badeklamotten geschnappt und ab an den Strand!

Wakeboard oder Wasserski  – ohne Boot aber mit riesigem Funfaktor
Wakeboard Pro (TMV/Bodieschek)

Wakeboard Pro (TMV/Bodieschek)

Am Strand zu aalen ist euch auf Dauer zu langweilig?! Wie wär’s denn mal mit dem Besuch einer Wakeboard-/Wasserskianlage hier an der Küste?

In Zachun bei Schwerin, Körkwitz bei Rostock, in Neubrandenburg oder Zirkow auf Rügen liegen sie.  Und die Wassersport-Center versprechen Doppelt-Spaß: Den aktiven Ridern und den Zuschauern.

Wakeboard Beginner (TMV/Bodieschek)

Wakeboard Beginner (TMV/Bodieschek)

Während die Pros die Obstacles in verschiedenen Größen und Ausführungen bezwingen, sind die Anfänger superhappy, wenn sie ihre ersten Runde komplett gestanden haben. Ob durch den Fahrtwind oder (un-)freiwillige Bekanntschaften mit dem Wasser, für Abkühlung ist bei Tipp Nr. 2 gesorgt.

Chillig über Flüsse und Seen gleiten
Mit dem Kanu an heißen Tagen cool auf dem Wasser sein (TMV/outdoor-visions.com)

Mit dem Kanu an heißen Tagen cool auf dem Wasser sein (TMV/outdoor-visions.com)

Wer es entspannt mag, dem empfehlen wir eine Tour mit dem Kanu. Klingt erst einmal wenig spektakulär, aber wenn man drin sitzt nach ein paar Paddelschlägen auf „seinem Stück Wasser“ ist, merkt man den Unterschied zur Welt auf dem Festland.

Das passende Gefährt (Kanu oder Kajak, Einsitzer oder für mehrere) erhaltet ihr an einer der zahlreichen Verleihstationen. Ausgestattet mit Paddel und Karte könnt ihr euch einfach treiben lassen, und an den Picknick-Spots natürlich auch mal in Wasser springen. Alternativ lässt sich das Kanu auch durch ein Hydrobike ersetzen und die Radtour damit kurzerhand aufs Wasser verlegen.

… oder einfach mal ganz abtauchen

Um der Hitze gänzlich aus dem Weg zu gehen, bietet sich ein Abstecher in die Kühlkammer deines Vertrauens an ODER ähnlich effektiv, dafür deutlich angenehmer: Ein Ausflug unter der Wasseroberfläche.

Die passende Ausrüstung kann bei den Tauchschulen ausgeliehen werden. Die vermitteln übrigens gern auch die notwendigen Kenntnisse ;-), falls ihr noch keinen Tauchschein habt.
Entsprechende Kurse für „Flossen-Neulinge“ können vielerorts belegt werden. Warum also nicht mal einen Hitzetag dafür nutzen, die Unterwasserwelt in der Ostsee und den großen Seen  kennenzulernen?

… und der perfekte Ausklang
Chillen @Schusters Strandbar (TMV/Pescht)

Chillen @Schusters Strandbar (TMV/Pescht)

Der beste Sommertag endet natürlich dort, wo er angefangen hat – am Wasser. Dazu erfrischende Cocktails oder ein kühles Bier gepaart mit coolen Beats. Und als i-Tüpfelchen die im Wasser untergehende Sonne. Erleben könnt ihr dieses Feeling in einer der zahlreichen Strandbars. In Warnemünde lädt das Schusters unweit der Mole und in direkter Nachbarschaft zum weltweit wohl am meisten plakatieren Leuchtturm (Shutter Island-Filmplakat) zum Verweilen auf bequemen Beach-Betten und Sonnenstühlen ein. Als angesagte Location auf Usedom gilt das Café Knatter in Ückeritz mit Blick auf das Achterwasser. Südsee-Flair versprüht unterdessen das Surfhostel in Suhrendorf auf der Rügeninsel Ummanz mit Hängemattenpark, chilliger Lounge und Karibik-Bar.

Habt ihr noch weitere ultimative Tipps, wie sich die Hitze am besten überstehen lässt? Ja? Dann nutzt gleich hier die Kommentarfunktion.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


//MVnow