Hugo schrieb am 20. Juni 2016
aktuell 2 Kommentare

Wie Huckle Berry Finn durch MV

Sommer mit viel Sonnenschein – Eine Floßtour ohne Führerschein

Bei dem schönen Wetter hatte Johannes Klaus von reisedepeschen.de die Entdeckerlaune gepackt. Er entschied sich für einen Kurztrip nach Mecklenburg-Vorpommern zu machen und die Region um die Müritz mit einem Floß zu erkunden.
Hier berichtet er von seinem kleinen Floßabenteuer, welches uns jetzt ebenfalls angesteckt hat und Lust auf mehr macht.

Mit Tom Sawyer Tours unterwegs

Huckleberry Finn, der Junge, der in Marc Twains Abenteuergeschichte um Tom Sawyer die ultimative Freiheit lebt und mit seinem Floß auf dem trägen Mississippi treibt – ihm will ich nacheifern! Den Zwängen der Zivilisation eine Zeitlang entkommen. Als Berliner habe ich es nicht weit: Die Mecklenburgische Seenplatte ist das perfekte Revier für jeden Floß-Abenteurer. Auf nach MV!

 

 

Keine Ahnung wie man ein Floß bedient? Na, da geht es dir wie mir. Ist hier aber kein Problem, man braucht keinen Bootsführerschein und in ein paar Minuten ist alles Wichtige erzählt und das Floß übergeben. Der kleine Außenborder läuft warm, die Vorräte werden verstaut und dann geht es hinaus!

 

Hand am Steuer vom Floß © TMV / reisedepeschen.de

Hand am Steuer vom Floß © TMV / reisedepeschen.de

 

Auf dem Floß befindet sich eine kleine Hütte, auch der Platz des Steuermanns befindet sich hier. Ein Tisch, zwei Bänke, zwei Anker und auf dem Deck vier Holzstühle – mehr braucht es nicht für einen echten Abenteurer!

 

Floß rastet am Ufer der Havel © TMV / reisedepeschen.de

Floß rastet am Ufer der Havel © TMV / reisedepeschen.de

 

Gestartet am Campingpark Havelberge ankern wir bald im Woblitzsee, in einer kleinen Bucht. Die ganze Zeit wollte ich schon ins Wasser springen, und jetzt nichts wie rein… geil! Vorbeischippernde Floß-Abenteurer, zwei Jungs und zwei Mädchen (die sich auf dem Dach in der Sonne räkeln) fordern uns zum kleinen Rennen heraus, und da sagen wir natürlich nicht nein! Welches Floß das schnellere ist? Wer „treibt“ zuerst zur Schleuse? Hier auf dem See ist genug Platz für ein Kopf an Kopf Rennen mit unseren 5 PS Motoren. Manchmal trennen uns nur ein paar Zentimeter von den anderen. Wir geben alles – und biegen triumphierend als erste in den Kanal ein!

 

Fahrt mit dem Floß den Fluß hinauf © TMV / reisedepeschen.de

Fahrt mit dem Floß den Fluß hinauf © TMV / reisedepeschen.de

 

Doch was macht man an einer Schleuse? Noch nie gemacht? Jap, ich auch nicht.

Vor der Schleuse stehen einige Pfähle am Ufer, an denen man das Floß befestigt solange die Schleuse zu ist. Wird die Ampel grün, gilt es möglichst souverän vorwärts zu navigieren, und ein Seil durch die Metallstangen am Schleusenrand zu ziehen. Während das Wasser ab- oder zuläuft kann man so das Floß stabilisieren, ohne zu kentern. Läuft!

 

Blick in die Natur der Mecklenburgischen Seenplatte vom Floß © TMV / reisedepeschen.de

Blick in die Natur der Mecklenburgischen Seenplatte vom Floß © TMV / reisedepeschen.de

 

Unser kleines Wettrennen müssen wir im schmalen Nebenarm der Havel ruhen lassen, um den Gegenverkehr nicht zu behindern – außerdem stört man hier sonst die Pflanzen und Tiere am Ufer.

 

Überdachte Holzbrücke über die Havel © TMV / reisedepeschen.de

Überdachte Holzbrücke über die Havel © TMV / reisedepeschen.de

 

Langsam schippern wir den Fluss hinab, und ich erkenne, was das ganz besondere an so einem Floß ist: Das Wasser ist so nah! Nur eine handbreit trennt uns davon. So gemächlich ist es hier und auf dem Handy steht „Kein Netz – nur Notrufe“.

 

Floß am Ufer vertaut © TMV / reisedepeschen.de

Floß am Ufer vertaut © TMV / reisedepeschen.de

 

Es dämmert, und wir werfen Seile um einen Baum am Ufer. Seine Zweige ragen auf unser Deck, so wild wie in einem Seitenarm des Mississippi, finde ich. Das andere Floß gesellt sich dazu. Wir lassen die Bierflaschen ploppen, schmoren frische Bratwürste auf dem Kocher, außer ein paar Enten und der einen oder anderen Spinne sind wir komplett allein. Keine Lichter weit und breit, nur die Sterne über uns.

Es wird romantisch – was auf dem Floß passiert, bleibt auch auf dem Floß. Good night!

 

Tom Sawyer Tours
Zierker Nebenstraße 19, 17235 Neustrelitz
www.tomsawyer-tours.de

 

Ihr habt Lust auf weitere Abenteuer? Hier ist für jeden das Richtige dabei!

2 Kommentare zu “Wie Huckle Berry Finn durch MV”

  1. Cyron, Gerhard sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir würden gerne vom Donnerstag den 17.8.- bis 19.8. 2017 für 2 Erwachsene und 2 Kinder ein Hausboot anmieten.

    Mit freundlichen Grüßen

    G. Cyron

    1. Hugo sagt:

      Lieber Herr Cyron,
      vielen Dank für Ihre Anfrage. Allerdings sind wir kein Buchungsportal. Gern kommen Sie direkt zum Anbieter unter dem Link auf dieser Seite oder Sie schauen unter https://www.auf-nach-mv.de/flusspiraten – dort finden Sie mehrere Anbieter im Land und können auf deren Seite direkt die Anfrage stellen. Ihnen einen schönen Urlaub mit der Familie! 🙂
      VG das Team von MVnow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


//MVnow