Hugo schrieb am 4. April 2016

Festivals in MV

Spätestens jetzt wird es Zeit nicht nur den Sommer zu planen, sondern sogar das ein oder andere Festivalticket aus MV noch zu ergattern und mit den Freunden den ultimativen Festival-Plan zum Austicken zu schmieden.

Mecklenburg-Vorpommern bietet eine Menge an unterschiedlichen Festivals und wenn man sie alle auf einem Blick hat, dann muss man sich wirklich entscheiden, für welches man sich am Wochenende begeistern lässt.

 

Welches Festival im Sommer 2016 ist für mich das richtige?

Zum einen findet ihr die typischen Festivals, die mitunter schon solch eine Exklusivität erreicht haben, dass sie bereits wenige Stunden nach Ticketverkauf ausverkauft sind. Dazu zählen vor allem die Fusion und das zuparken Festival. Das eine im Landesinnern an der Müritz und das andere direkt an der Ostsee mit Blick Richtung Dänemark gelegen. Speziell die Festivals an der Küste sind für Wassersportler, insbesondere bei Windsurfern und Kitesurfern beliebt.

Entspannte Musik am Strand von Kägsdorf mit sportlichen Aktivitäten beim Zuparken Festival in Mecklenburg-Vorpommern

Zuparken 2015 © Dan Petermann

Im Großen und Ganzen habt ihr die Wahl ob „mit“ oder „ohne“ Ostsee. Es gibt die klassischen Festivals wie z.B. das Airbeat One Festival bei denen auch sehr bekannte DJ’s wie „Tiësto“ auflegen. Hier habt ihr Dance pur und „Gestört aber Geil“ darf dann dabei auch nicht fehlen.

Blick auf die bunte Bühne beim Airbeat One Festival in Mecklenburg-Vorpommern

Airbeat One © Julian Spanhof

Andere Festivals mit historischer Kulisse und etwas mehr Chill-Faktor sind dann eher das Transit-Festival, das RED SUN Festvial oder das SimSalaBoom-Festival. Mehr mit Indie-Rock anstatt mit Elektroklängen werden jedes Jahr bis zu 5000 Beuscher nach Neustrelitz zum Immergut Festival gelockt.

Blick auf die Bühne beim Immergut Festival und paralleles Seifenblasenspiel in Mecklenburg-Vorpommern

Immergut 2015 © Niklas Wolter

 

Festivals direkt am Strand

Wenn ihr MEHR MEER wollt, dann seid ihr beim Tag am Meer-Festival, beim HER DAMIT Festival oder beim Meeresrausch Festival genau richtig. Dazu gehört auch das Sea & Sand Festival in Kühlungsborn, bei dem bereits Njoy und House Dj’s auflegten wie Raphael Marionneau, Markus Gardeweg oder Blank & Jones.

Chillige Atmosphäre beim Her Damit Festival an der Bar in Mecklenburg-Vorpommern

Her Damit Festival 2015 © Nadia Cortellesi

 

Sportliche Festivals

Ihr wollt mehr Sport und Action? Dann solltet ihr direkt nach Verkaufsstart euch Tickets für das zuparken Festival ergattern. Denn bei diesem Festival und dem größeren Tochterfestival Pangea erlebt ihr viele Sportarten mit den dazugehörigen Workshops auf Wasser und an Land. Zusätzlich werden mehrere kleine Plätze für „Stunts“, Kreativität und Naschereien vorbereitet.

Luftaufnahme von der mobilen Wakeboardanlage beim Pangea Festival in Mecklenburg-Vorpommern

Pangea Festival 2015 © Dan Petermann

 

Holi Feste

Doch wer es lieber bunt mag, sollte dann eher eins der 3 Holifeste im Land besuchen. Von Schwerin über Wismar nach Rostock finden diese statt und lassen auch den ein oder anderen Stern der deutschen Musikwelt dazu singen und spielen.

Farben werden beim Holi Fest in Schwerin durch die Luft geschmissen in Mecklenburg-Vorpommern

Holi Fest Schwerin 2015 © Media Consult Eventmanagement

Auch ein etwas jüngeres Festival ist das Place2Be Festival in Schwerin mit Blick auf das Schloß und das Federleicht Open Air in Vogelsang-Warsin.

 

Yoga Festival

Mitten in der Natur gelegen auf einer kleinen Insel im Plauer See findet ihr die perfekte kulisse um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Dieses Festival bietet neben Yoga mehrere Workshops und Vorträge über ganzheitliches Leben, Meditation, Bewusstsein und Gesundheit an. Neben dem Musik- und Tanzangebot findet ihr ebenso Abwechslung beim Schwimmen im See, in der Sauna oder beim umfangreichen gesunden Speisenangebot. Alles hier beim Yoga Festival mitten in MV.

Teilnehmer des Yoga Festivals entspannen beim Essen im Zelt

Yoga Festival Mecklenburg © Veranstalter

Die Rock-Liebhaber sollten sich eher dem Rostock Rockt Musikfestival oder dem TeteRock-Festival in Teterow widmen. Wer dann dazu noch ein bisschen mehr Groovemix haben möchte, sollte die Zappanale in Bad Doberan nicht vergessen, die es mittlerweile schon seit 1990 gibt.

Alle Festivals mit mehr Details findet ihr auf einen Blick unter Auf-Nach-MV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


//MVnow