Julia schrieb am 23. September 2014

Big in MV: 10. Darßer NaturfilmFestival

24. bis 28. September 2014 auf Fischland-Darß-Zingst

Ein süßes Kerlchen aus Australien © Australien - Im Land der Wombats

Ein süßes Kerlchen aus Australien © Australien – Im Land der Wombats

Ab morgen und noch bis Sonntag feiert das Darßer NaturfilmFestival seinen 10. Geburtstag. Einmal im Jahr treffen sich Festivalbesucher auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und freuen sich auf atemberaubende Höhepunkte des deutschen Naturfilms. Höhepunkt des Festivals ist in jedem Jahr die Verleihung des Deutschen Naturfilmpreises am Abend des 27. Septembers in der Darßer Arche in Wieck. Im Anschluss an die Verleihung gibt es neben Musik und ein paar leckeren Häppchen sicher auch die Möglichkeit, mit den Regisseuren der Naturfilme zu quatschen und sie über ihre zahlreichen Abenteuer auszufragen.

In einmaliger Festivalatmosphäre werden euch also atemberaubende Filme von allen Kontinenten gezeigt. Es treten insgesamt 14 Filme an und auch die ganz jungen Nachwuchsstars von 12 bis 18 Jahren gehen mit 12 Filmen an den Start, im Rennen um den Jugendfilmpreis CAMäleon.

Wenn ihr vor Ort mit dabei seid, könnt ihr die Chance ergreifen und mitbestimmen, wer bei der Vergabe des Publikumspreises die Nase vorn hat. Die Filmemacher sind natürlich auch mit dabei und freuen sich über euer Feedback. Zum 10-jährigen Jubiläum haben sich die Veranstalter diesmal ein besonderes Schmankerl überlegt, und so könnt ihr erstmalig auch Filme auf dem Kinoschiff in Born erleben. Bei leichtem Wellengang ist es fast, als wärt ihr bei den Dreharbeiten zu „Im Bann der Arktis“ dabei.

Weite Blicke eröffnen sich dem Zuschauer © Mustang, Flucht aus den Bergen

Weite Blicke eröffnen sich dem Zuschauer © Mustang, Flucht aus den Bergen

Kategorien:

Bester Film Wildnis Natur
Bester Film Mensch und Natur
Sonderpreis der Jury
Publikumswahl
Preis der Kinderjury
CAMäleon Jugendfilmpreis

Und wem auch das noch nicht „back to the roots“ genug ist: Neben dem NaturfilmFestival beginnt auf der Halbinsel zum Herbst aber auch die Brunftzeit der Rothirsche und die Kraniche ziehen über das Land. Diese Naturspektakel können im Rahmen verschiedener Exkursionen in und um den Nationalpark erlebt werden und machen das Festival zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Was ihr wissen müsst

Veranstaltet wird das Darßer Naturfilmfestival vom Förderverein Nationalpark Boddenlandschaft e.V.

Wann:
24. bis 28.09.2014

Orte:
Multimediahalle in Zingst
Darßer Arche in Wieck
Ozeaneum Stralsund
Kulturkaten in Prerow
Kinoschiff im Hafen Born

Das Programm und weitere Infos findet ihr unter: www.darsser-naturfilmfestival.de

Karten gibt’s auch noch an der Abendkasse und in den Kurverwaltungen von Wieck, Prerow, Zingst und Born.

Zur Einstimmung hilft euch auf jeden Fall der Trailer für das NaturfilmFestival:

Wie ist es mit euch – seid ihr beim Darßer Naturfilmfestival am Start? Wart ihr im letzten Jahr schon dabei? Erzählt uns von euren Eindrücken, einfach als Kommentar unter diesem Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


//MVnow