Hugo schrieb am 10. Mai 2017

5 einmalige Campingplätze

Der Sommer steht vor der Tür: Das bedeutet warme Temperaturen, klare Sternabende, Grillfeuerromantik und laue Nächte zum Partymachen. Ihr habt Lust auf einen spontanen Camping-Kurztrip, aber euch fehlt noch das passende Ziel? – Hier sind unsere Campingtipps. Camping in MV – dein Platz am Wasser!

Dat Stranddörp

Lobbe auf Rügen
Campingplatz "Dat Stranddörp auf Rügen © Dat Stranddörp

Campingplatz „Dat Stranddörp auf Rügen © Dat Stranddörp

Die Ostsee liegt direkt vor „deiner Tür“ … oder deinem Zelt. Dat Stranddörp ist einer der wenigen Campingplätze der Region mit direktem Strandzugang. Hier kannst du auch windsurfen, kiten, segeln und paddeln. Die flachen Boddengewässer und der perfekte Wind machen Mönchgut zu einem einzigartigen Wassersportareal.

 

Dünen-Camping

Fischland-Darß-Zingst
Regenbogen Ferienanlage Prerow @ Regenbogen AG

Regenbogen Ferienanlage Prerow @ Regenbogen AG

Camping in den Dünen Prerows @ Regenbogen AG

Camping in den Dünen Prerows @ Regenbogen AG

Den Wind im Haar, Sand unter den Füßen und Meeresrauschen im Ohr: Das ist Camping in Prerow. Die Regenbogen Ferienanlage gehört zu den beliebtesten im Norden und erstreckt sich über zweieinhalb Kilometer an einem Traumstrand im Nordwesten der Ostseehalbinsel Darß. Einmalig ist hier, dass ihr mit eurem Zelt oder Wohnwagen auf dem breiten, weißen Strand stehen dürft!

 

„Alles-schon-da-Camping“

im ganzen Land verteilt
Schlaffässer auf dem Campingplatz Pommernland © A. Beggerow

Schlaffässer auf dem Campingplatz Pommernland © A. Beggerow

Wer Mecklenburg-Vorpommern mit dem Rad erkundet und ordentlich Kilometer am Tag zurücklegt, hat keine Lust auf tägliches Zelt auf- und abbauen. Hier bieten zahlreiche Campingplätze in MV komfortablere Lösungen an. Schlaffässer und Pods sind gemütliche, kuschelige Übernachtungsmöglichkeiten mit dem besonderen Flair.

Schlaf-Fass von Innen © A. Beggerow

Schlaf-Fass von Innen © A. Beggerow

Gleich acht Schlaffässer befinden sich auf dem Campingplatz Pommernland auf der Sonneninsel Usedom.  Hier schlaft ihr bequem zu zweit ohne dabei auf Komfort zu verzichten.

Im Camping- und Wohnmobilpark Naturcamping Malchow sind bezugsfertige Pods eingerichtet.  Ankommen und der Urlaub kann beginnen.

 

Freecamper

Mecklenburgische Seenplatte
Freecamper © nice2meetu/Erik Stelzer

Freecamper © nice2meetu/Erik Stelzer

Europas größtes Wasserrevier lässt sich am besten auf dem Wasser erkunden. Werdet euer eigener Kapitän und startet zu einer Kreuzfahrt mit dem eigenen Campingmobil. Ihr mietet euch den Freecamper, einen schwimmenden Stellplatz und schippert durch die riesige Fluss- und Seenlandschaft. Das Beste: ihr benötigt nicht einmal einen Bootsführerschein und könnt sogar bis nach Berlin-Brandenburg fahren.

 

Der schönste Strand im Binnenland

Barraccuda Beach Camping in Neustadt-Glewe
Der Strand neben dem Campingplatz © Barracuda Beach

Der Strand neben dem Campingplatz © Barracuda Beach

Hier erwartet euch neben den Stellplätzen auf dem Camping-Areal Strandvergnügen fast wie in der Karibik und eine Beach-Arena mit hochmodernen Sportmöglichkeiten. Ob Beach-Volleyball, Beach Soccer oder Basketball – hier kommt jeder Sportsfreund auf seine Kosten. Abends könnt ihr an der Beachbar mit Freunden einen Cocktail zum Sonnenuntergang genießen.
Unser Tipp: Vom 30. Juni bis 02. Juli 2017 öffnet der Barracuda Beach in Neustadt-Glewe zum 3. Mal seine Pforten zum VW-Bus-Treffen.

 

Welchen Campingplatz könnt ihr empfehlen in Mecklenburg-Vorpommern?

 

Kennt ihr schon?

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


//MVnow